Katarina Fiebelkorn in ihrem Atelier

Himmel nochmal

Lesezeit: 3 Minuten

Hallo Internet!

Himmel nochmal!

Endlich schaffe ich es mal wieder einen Blogbeitrag zu schreiben. Wahnsinn wie das Leben einen beschäftigen kann.

Also was gibt es neues?

Wir haben immer noch Corona, also nicht wir (zum Glück) aber die Welt hat noch Corona. Daher ist der Bewegungsradius weiterhin sehr eingeschränkt, ebenso der “oh das ist ja spannend da könnte ich drüber bloggen” Radius.

Die spannendsten Dinge die bei uns in der letzten Zeit passiert sind:

  • Wir haben einen Ausflug gemacht (ja echt!) und zwar mit Termin und Maske und allem pipapo ins Salzmuseum in Lüneburg. Das hätte mir vor Corona auch mal jemand erzählen müssen, das man jetzt freiwillig nach diesen Museen googelt, für die sonst Infoschilder an der Bundesstrasse stehen. “Klöppelmuseum Plauen”, “Kachelmuseum Boekel” etc. In unserem Fall eben Salzmuseum Lüneburg.
    Salzmuseum Lüneburg

    Wenn man einen Termin reserviert, Maske trägt und sich an die AHA Regeln hält, darf man auch ins Museum

Dazu muss gesagt sein, das ist tatsächlich ganz gut und sogar interessant, auch wenn man vorher denkt “Was soll es denn spannendes über Salz zu berichten geben?”. Wusstet ihr zum Beispiel, dass lange Zeit die Menschen in der Sole nackt gearbeitet haben, weil es eben so heiss-stickig-schwül ist? Und das sie sich nur zum Verladen kurz einen Lendenschurz übergeworfen haben? Das stelle man sich mal vor: Nackig zusammen mit den liebsten 30 Arbeitskollegen.

LIES AUCH
Schlaflos in Seatt... in meinem Schlafzimmer

Naja, andererseits… die Römer sind auch zusammen aufs Klo gegangen, ich nehme an man gewöhnt sich an alles.

  • Wir, oder eher der Mann, hat unseren Flur gestrichen. Der ist jetzt wieder strahlend weiß, allerdings ist was komisches passiert…. Die Türen die vor dem streichen super aussahen, sind jetzt viel schmutziger als die neuen Wände. *geht putzen*
  • Ich habe meinen ersten Corona Test (durch die Nase, bis ins klein Hirn) gemacht, weil bei uns die Kinder aktuell im Wechselunterricht sind und die Tests (weiter vorne in der Nase) auch machen müssen. Ich wollte einfach wissen wovon gesprochen wird, wenn Kinder oder Eltern an mich rantragen das es alles nicht auszuhalten ist und man dringend die Schulleitung informieren müsste.

Fazit: Joa. Unangenehm schon, aber definitiv aushaltbar. Das fanden auch die Mädels gestern, denn wir haben das zu Hause auch schon einmal geübt. Inklusive Erklärung meinerseits, was das alles ist was man dafür braucht, worauf sie achten müssen und so weiter.

Einmaleins üben für Grundschüler

Wir üben das 1×1 durch hüpfen

  • Hatte ich schon erzählt das meine Postkarten inzwischen in 2 Geschäften in der Umgebung verkauft werden? Wenn nein wird das hiermit nachgeholt. Ist ja nicht so als wäre ich da nicht stolz drauf ;-)

Und sonst so? Das übliche. Ich versuche die niemals kleiner werdende To-Do Liste in meinem Kopf abzuarbeiten, nicht zu sehr den Kopf über die aktuelle Politik zu schütteln und ansonsten warte ich weiter brav auf meinen Impftermin. Aber bevor die Kinder geimpft sind, ist eh nichts wirklich normal.

LIES AUCH
Mama Exklusivzeit

 

Wie läufts bei euch grade? Alle gesund und munter? Ich drücke euch und hoffe das ich ab jetzt wieder regelmäßiger schreiben kann. Vielleicht ja immer Montags? Das wäre doch schön.

Lasst euch virtuell knuddeln,

Katarina

PS. Im Salzmuseum haben die Kinder alle eine Kette mit einem Salzstein als Andenken bekommen, und ich habe mir eine Turistentasse mit “Lüneburg” drauf gekauft. Nur falls ihr euch wundert wer “DAS” immer kauft. XD

Der Blogprinzessin Online-Shop
für Mamas, Schwestern, Nachbarinnen, beste Freundinnen und die weltbesten Tanten. Banner Blogprinzessin Shop.
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag. Virtuell bin ich zu finden auf Instagram, Facebook Erfahre mehr über mich

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken