Portrait Sommerfeeling

How it started vs. how its going

Lesezeit: < 1 Minute

Heute möchte ich erzählen wie es angefangen hat vs wie es läuft…

Portrait Sommerfeeling

Wir können doch alle ein bisschen Sommerfeeling vertragen, oder?

 

Ich war 10 Jahre Elternbloggerin und journalistisch tätig, ich hatte sogar einen Vertrag über ein cooles Elternprodukt in der Tasche (aus dem dann nix wurde weil der Verlag verkauft worden ist.

Wenn jemand Interesse hat, meldet euch gerne) bevor ich Künstlerin und Postkarten Designerin wurde.

Ich war wirklich stolz darauf als Elternbloggerin so bekannt zu sein, das ich mit sehr vielen coolen Menschen, Verlagen, Firmen, dem Fernsehen und dem Radio zusammenarbeiten durfte.

Heutzutage, mit relativ “großen” Kindern blogge ich immer noch, aber nicht mehr hauptberuflich.

Ich finde inzwischen einfach das meine Energie besser in neue Kunstwerke und Karten investiert ist. Und in meinen Austausch mit euch hier. 🥰 Nicht desto trotz möchte ich meine Erfahrungen als Mamabloggerin nicht missen.

Demnächst schaffe ich es hoffentlich wieder etwas detailierter zu schreiben, von unserem Zeltabenteuer zum Beispiel. Oder darüber, wieso ich jetzt eine Vogelgezwischterbestimmungs App auf dem Handy habe.

 

Hast du irgendwelche Fragen? Wenn ja stelle sie gerne in den Kommentaren. 🧡

Der Blogprinzessin Online-Shop
für Mamas, Schwestern, Nachbarinnen, beste Freundinnen und die weltbesten Tanten. Banner Blogprinzessin Shop.
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag. Virtuell bin ich zu finden auf Instagram, Facebook Erfahre mehr über mich

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken