Ganz normaler Alltag als Erwachsener. Einkaufen gehen. Meine Kinder interessiert es nämlich nicht ob Mama im Internet "berühmt" ist.

Könnte bitte mal jemand die Erkältungsviren abholen?

Lesezeit: 3 Minuten

Ich habe aber mal sowas wirklich keine Lust mehr auf Winter, Regen und Viren. So ein Scheiss, ey.

Liebe Schüler, geht bitte weiter für den Umweltschutz und gegen den Klimawandel auf die Strasse. Überlasst das nicht den „Vollprofis“, denn die sind ziemlich alt und sterben irgendwann weg. Und dann könnt ihr in Italien Reis anbauen.

Wie in diesem Buch an dessen Titel ich mich nicht mehr erinnern kann, welches ich mal  in der Schule (glaube ich?) gelesen habe. Es regnet die ganze Zeit, schon seit Jahren und ein Mann wohnt in einer Hütte in einem Zoo und kümmert sich um die letzten verbliebenen Tiere dort. Nein Genesis 6 bis 9 war es nicht. Mehr so Richtung Paul Auster und weniger Mr. Gott.

Jedenfalls, worauf ich hinauswollte. ICH HABE DIE NASE VOLL MIT SCHNODDER UND KEINEN BOCK MEHR. Ich will Frühsommer bitte! Ist bald Mai? Mai ist immer schön. Zumindest bisher. Mal sehen ob das in 10 Jahren auch noch schön ist.

Heute Vormittag beschäftigte ich mich mit Brunhildes Aufgabe, und dann machte ich etwas zu dem ich nie komme und das was ich auch eigentlich nie mache. Ich setzte mich am hellichten Tag (nach: Wäsche, Küche, Brunhilde, Badezimmer wischen, Emails checken) auf die Couch und spielte mit der Nintendo Switch das Lego Harry Potter Spiel. (Ich bin gut ne? Genesis, Gott und Harry Potter in einem Blogpost, achwas ABSATZ!)

LIES AUCH
Sing me a Song of a Lass that is gone

Das Spiel macht nämlich erstaunlich viel Spass, auch wenn ich den blöden Troll in der Mädchentoilette noch nicht besiegt habe. Zum Teil auch deswegen, weil ich rechts von mir den Dino hatte, links saß Wawi und hinter mir auf der Sofalehne Nini. Alle gaben im Rahmen ihrer Fähigkeiten Tipps was ich als nächstes machen sollte. Leider bin ich nur mittelbegabt, der Mann hatte den Kacktroll natürlich nach zwei mal Blinzeln besiegt. Manchmal ey….

Kennt ihr die PJ-Masks? Meine Kinder mögen sie gerne und waren ganz verzückt. als sie von Opa die Kostüme geschenkt bekamen.

Naja. Dafür kann ich aus „Nichts“ passable Mittagessen zaubern. Das kann Marc nicht so sehr. Er braucht Rezepte, ich schmeisse einfach alles mögliche zusammen und hoffe das es schmeckt. Heute Hähnchen Nuggets, Rostbratwürstchen, Möhren und selbstgemachte Pommes (aka in Stifte geschnittene Kartoffeln). Die Kinder fanden es superlecker, und das der Dino nicht geplatzt ist nach dem Essen, ist auch ein Wunder.

Nachmittags verschwand ich schnell zum Einkaufen. Ich brauchte Mandelmilch Nachschub, die schmeckt nämlich gut. Angeblich gibt es sie bei Aldi Nord jetzt im Standardtsortiment. In der Realität wissen die Mitarbeiter dort von nichts und nach 2x einkaufen ist die Mandelmilch nicht mehr zu bekommen. In einer anderen Filiale gibt es sie erst gar nicht. Sorry, darf ich mich jetzt angemessen verarscht fühlen? Wieso denn dann mit Plakat bewerben das es jetzt Standartsortiment wäre. MAN.

LIES AUCH
6 Fragen an ... eine Doula

Ganz normaler Alltag als Erwachsener. Einkaufen gehen. Meine Kinder interessiert es nämlich nicht ob Mama im Internet "berühmt" ist.

Joah, zu Hause sauge ich (ja ich, nicht der Roboter) noch schnell die Treppen ab und die Flure auch und das wars auch schon. Herrlich unspektakulär heute. Morgen hätte ich bock vegane Chocolate Cookies zu backen. Mal schauen ob wir dafür alles haben. nicht das es an der Mandelmilch scheitert.

Kurzer Hinweis: Dank einer grandiosen Twitterpower weiss ich jetzt das gesuchte Buch war „Ein Freund der Erde“ (Kein Werbelink) von T.C Boyle!

Gegessen: Laugenbrezel, gleich Wraps

Gehört: „Helix“ von Marc Elsberg.

Gut gemacht: Tassenschrank ausgemistet (niemand braucht so viele Tassen!), Treppen gestaubsaugt, alle Kinder leben noch.

Extrapunkte für: All das mit Erkältung!

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentaromat

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken