Kurz & Knapp

Lesezeit: 2 Minuten

Ein kurzes Intermezzo am Mittag von mir.

Oh man ich bin so so so Müde. Ich glaube inzwischen, dass es bei mir ganz krass mit Sonnenmangel zusammenhängt, denn immer wenn es ein paar Tage nur bewölkt ist, könnte ich durchschlafen. Das wird spannend im Herbst und Winter.

Wenn ihr dann nichts mehr von mir hört bin ich vermutlich in einen Winterschlaf gefallen. Oder eine Winterstarre wie so eine Eidechse.

Die Kinder wachsen grade wieder wie Unkraut und ich frage mich wo wir eigentlich mit der ganzen Kleidung hinsollen. Wenn sich das Wetter bitte mal verbindlich festlegen könnte?  Dann könnte ich wenigstens die ganzen T-Shirts wieder wegräumen und wir hätten wieder etwas mehr Platz in den Schränken.

Aber so habe ich die Hoffnung auf Sommer noch nicht aufgegeben und stopfe verzweifelt alles in die Schränke. Wieso der Dino Sandalen hat weiss auch niemand. Vielleicht damit das Wasser aus den Pfützen die Füße besser umspült.

Okay, eigentlich wollte ich den Post schon am Mittag fertig schreiben, dann bin ich aber doch mit dem Dino zum Kindersecondhandladen gefahren.

Die Zwillinge bemängelten schon seit Tagen, dass sie absolut keine Hosen mehr hatten die Ihnen passen. Nach einem kurzen Check im Kleiderschrank kann ich bestätigen, stimmt. Die beiden sind gewachsen. UPS.

LIES AUCH
SSW 14+1 Mein Körper (und ich)

Da ich ein absoluter Fan von gut erhaltendem Secondhand bin, gibt’s das hier auch so lange bis die Kinder sich weigern “sowas” weiter anzuziehen.

Der Tag wird kommen, da bin ich realistisch, aber bis dahin darf es auch gerne Secondhand sein (solange es nicht wie Secondhand aussieht).

Es wurden dann 2 Jeans, eine Bluse, ein Shirt für den Dino und ein Feuerwehrauto.

Das Auto bekam ich nicht mehr aus der Hand des Dinos, mein Chirurgenbesteck hatte ich nicht dabei, also musste es mit. Ich dachte ja immer “Jungs und Autos ist was anerzogenes” jetzt kann ich sagen “Nein, das muss was genetisches sein.”

Wir machen beim Dino nichts anderes als bei den Mädchen und trotzdem steht er auf Autos, Bagger, Baustellen und Schwerlasttransporte.

Es wird ein sehr trauriger Tag werden (aber nur für ihn) wenn die Dauerbaustelle in unserer Straße nach einem Jahr plötzlich weg ist.

Wie ist das bei euch (wenn ihr auch Jungs habt) stehen die auch so auf typischen “Jungskram”? Ich meine der Dino mag auch Kuscheltiere und Puppen und so, aber Autos haben einen speziellen Platz in seinem Herzen scheint mir…

 

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

5 Comments

  1. Cindy Schuldt

    Oh ja, definitiv genetisch. Nach 2 großen Mädels (17 und 14) ist unsere kleiner (3) ein großer Fan von Autos, Feuerwehr, Baggern, Motorrädern etc. Und wir haben ihn auch in keinster Weise in die Richtung geführt. Er schiebt genau so gerne seinen spielbuggy mit Puppe Erwin oder teddy durch die Gegend. Lg und hoffentlich einen guten Schlaf und viel Sonne für dich.

  2. Kathrin

    Ich habe zwar keinen direkten Vergleich, da ich zwei Jungs habe, aber ja, ich behaupte auch es ist genetisch bedingt 😆 Unser kleiner Zwerg (2) liebt nichts sehnlicher als seine Feuerwehrautos und Figuren. Letztere müssen auch immer mit ins Bett, damit er direkt morgens wieder Einsätze erledigen kann 🤣🤷‍♀️ Bagger und Trecker sind auch der Hit schlecht hin, vor allem weil hinter unserem Haus direkt das Silo vom Bauern nebenan ist. Wobei er sich auch ab und an um seine Puppe kümmert, so ein bis zweimal die Woche 😄 Der Große ist ein mega Avengers Fan 🦸🏼‍♂️

  3. Andrea

    Wir haben auch nichts spezielles gemacht, aber unser Bergzwerg hat von Anfang an auf Autos, Fußball und co. gestanden. Obwohl hier niemand besonders Auto oder Fußball verrückt ist. Ich glaube auch das ist was genetisches. Auch das Dauerlachen bei Pipi, Kaka und Pupsen… daran können sich die Jungs echt lange aufhalten ;-).

  4. Yvonne vB

    Moin!
    Ja, das muss genetisch sein! Alles was groß, laut und laut und groß ist, ist megagut!
    Feuerwehr, Bagger, Kran und so… Neuerdings sind Motorräder auch der Hit.
    Die Kuhwiese gegenüber ist nun ein Baugebiet – ein echtes Paradies, für die Kids, Die meisten Bauarbeiter von der Erschließung grüßen uns immer noch. Und mit den Baufahrzeugen ist ein stilles einvernehmen bezüglich der Straßennutzung entstanden. Denn bevor die Großen in mein kleines Auto fahren, lasse ich sie lieber vor. :-)
    Bei uns wird es länger als ein Jahr andauern. Mal sehen, ob ich dann noch schlafen kann, wenn die alle fertig werden. Und wie die Kids damit klarkommen, nicht auszudenken…

  5. Maria

    Huhu,
    bei uns gilt das Gleiche für Bulldogs und Mähdrescher.
    Autos sind gar nicht so interessant, weil halt viele landwirtschaftliche Geräte da sind und auch mit gefahren werden darf.
    Rollerfahren ist hier aber auch wieder sehr beliebt. Und Hubschrauber.
    Hat meine Tochter in vor zwei Jahren auch noch fasziniert, aber sicher nicht mit der Intensität wie beim Buben.

    LG
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken