Kleinkind mit selbstgebastelten Jetpacks, Astronaut

Leben mit Corona Tag 62

Lesezeit: 3 Minuten

Ha! Gleich am ersten „ab jetzt poste ich aber wieder regelmäßig“ Tag schon verkackt und den Post bei 22% Akku  um 20:30Uhr tippen. Ich bin so eine Heldin.

Vielleicht war es wirklich unklug den Montag als Tag auszusuchen, denn irgendwie ist das immer der Tag an dem sich hier mit dem Homeschooling erstmal alles wieder zurechtruckeln muss. Muss Material getauscht werden? Was muss abgegeben werden und wann? Wo muss ich eigentlich dafür hin? In welchem Zeitfenster?

Dann scheint auch immer Montags das jammern stark in den Kindern zu sein. Was an einem Donnerstag ratz-fatz geht, braucht an einem Montag Jahrhunderte. Plötzliche Matheamnesie inbegriffen. „NEIHEIN ich wusste wirklich noch nie was 2+3 ist!“. Joar. Ich sag mal so: „Doch eigentlich weisst du das schon.“

Nach einigen Diskussionen konnten sich dann doch alle Kinder an die Essentials wie „Atmen, Mathe, Deutsch“ erinnern und die Haus/Schulaufgaben waren dann auch irgendwann vorbei.

Süß fand ich im Übrigen, dass die Lehrer der Zwillinge uns Eltern eine Urkunde ausgestellt haben mit „Danke das Sie schon seit 29 Tagen die Stellung im Heimunterricht halten“. Das fand ich wirklich niedlich.

Nachmittags ereilte mich dann die „Mimimi-Stimmung“ der Kinder und ich hatte auch keine Lust mehr. Auf gar nichts. Der

LIES AUCH
Star Wars: Rogue One - die Kinoreview

Dino klebte am Bein, die Zwillinge jammerten weiter, Motti bastelte sich irgendwann einen ganzen Jurassic Park in meinem Büro und ich? Ich saß mit schlechter Laune in der Küche, dem Rückzugsort des Mannes.

MEIN Rückzugsort „Büro“ ist jetzt (und an guten Tagen finde ich das ja auch total super) eine Kinder-Bastelwerkstatt. NUR HALT NICHT MEHR MEINE KLEINE OASE DER RUHE.

Wer jetzt sagt „Dann iss doch Schokolade im Badezimmer!“ dem entgegne ich: „NEIN!“. Ich finde das ekelig und ich mag das auch nicht. Aber ich esse nicht mal in meinem Büro heimlich Schokolade.

Ich maulte also weiter vor mich hin, der Mann Ergriff die Flu… fuhr in den Supermarkt und jagte Nahrungsmittel (ja das machen wir immer noch alleine und ohne Kinder!) und die Kinder jammerten an mir rum.

Der Jüngste hätte gerne mehr Fortbildung im Katastrophenschutz (Paw Patrol) oder als Paläontologe (Dino Dana), die Zwillinge wissen/wussten ohne ihre große Schwester eigentlich nie was sie machen sollen.

Bis sie dann nach 20 Minuten doch darauf kommen das sie auch ohne ihre Oberbefehlshaberin entscheiden können was sie spielen wollen.

Kleinkind mit langeweile während Corona

„Laaaaaaaangweilig, mir ist so laaaangweilig!“

 

Die Oberbefehlshaberin (das ist sehr lieb gemeint) wohnt jetzt aber in meinem Büro und lernt nähen. Da sie auch Auftragsarbeiten entgegen nimmt, sitzt sie sehr lange in meinem Büro und lernt nähen. Und auftrennen und das fingerbreite Stichlängen eher suboptimal sind, hat sie auch schon schmerzlich erkannt.

LIES AUCH
Coronavirus - Randnotiz

Also, maulte ich weiter, die Zwillinge spielten irgendwann ganz verzweifelt etwas ohne die Oberkommandeurin und der Dino klebte weiter an meinem Bein.

 

Um aus meinem eigenen Jammertal zu entkommen, bastelte ich dem Dino Jetpacks. Denn irgendwas muss man ja machen und es half.

Denn den restlichen Tag rannten der Dino und ich durchs Haus und waren Astronauten im All. Inkusive einem eigenen Raumschiff im Wohnzimmer.

Kleinkind mit selbstgebastelten Jetpacks, Astronaut

Ja, ich saß mit einem Kinderfahrradhelm im Raumschiff und steuerte mit meinem Piloten durch ein Asteroidenfeld.

Nicht besonders Erwachsen, aber dafür mit sehr guter Laune.

 

Ob der Lütte das morgen wieder mit mir spielt? Ich frag ihn morgen mal.

 

PS: Die Kinder dürfen nächste Woche übrigens wieder in die Schule. Natürlich nicht an den selben Tagen, sondern so verteilt das immer irgendwer zu Hause ist und weiter Homeschooling braucht.

Lehrerin Mami wuppt das schon. Oder anders: Ich habe nichts gegen den Unterricht zu Hause, ich mach das von mir aus auch bis zum Abitur…. ABER WER BEZAHLT MIR DAS?

 

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-mat!
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

One Comment

  1. Eva

    Das ist ja ein cooler Jetpack 😊
    Wir müssen noch bis zum 8.6. warten bis die 2. Klässerler wieder dürfen. Bin mal gespannt wie oft sie dann vor den Ferien in die Schule geht. Die sind nämlich dann vier Wochen später.

    Liebe Grüße Eva

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken