Der Dino bloggt selbst, Einschulung und Geschwisterkinder

Los gehts

Lesezeit: 2 Minuten

Uff. Eigentlich wollte ich gestern gleich wieder durchstarten, und dann streckte mich eine/meine Blasenentzündung so nieder, dass ich zum Arzt wollte. Nix mit „mal nen Vormittag chillen wenn alle weg sind“.

 

Ich marschierte also zu unserem Dorfarzt bzw. unserer Dorfärztin, liess mich untersuchen und tadaa es war/ist wirklich eine Blasenentzündung. Also ab in die Apotheke, Rezept abholen. Der Apotheker informierte mich gleich, ob ich nicht auch noch Ibuprophen mitnehmen wolle, sie hätten nämlich nur noch Restbestände und sicher sei sicher.

Genau das hatte ich auch grade im Radio gehört (im Auto höre ich immer NDR Info) irgendwas mit Trump und keine Produzenten mehr in Deutschland und so. Ende vom Lied, ich nahm ne Packung mit. Kann man ja immer gebrauchen.

Zu Hause war es dann auch schon an der Zeit das Mittagessen vorzubereiten, die Mädels kamen alle aus der Schule. Während die Zwillinge immer am liebsten als erstes Hausaufgaben machen wollen und dann essen, möchte Motti lieber erst Essen und dann die Aufgaben machen.

Mal sehen wie wir das dann handhaben. Ich denke mal erst Essen dann Aufgaben machen, dann hatte das Hirn auch Zeit zum Durchschnaufen.

Abends ging es gestern für mich noch auf den ersten Elternabend der Zwillinge. Sagen wir mal so: Nennt mich jetzt Elternvertreterin in 2 Klassen und dazu Mitglied im Schulelternbeirat.

LIES AUCH
Das Fieber-Land

Nein, das waren nicht die Nebenwirkungen meines Medikaments, ich wollte das wirklich so. Ich habe irre viele Kinder an der Schule, ich will mich engagieren. Zumal viele Eltern aus vielen Gründen das nicht können/ wollen. Ich will, ich kann also mache ich das auch. Die Lorelei Gilmore der Grundschule quasi.

Heute Mittag kommt eine ganze Mädels-Bande zu uns nach Hause, okay eigentlich nur meine 3 und eine Schulfreundin. Aber das wird super. Es gibt Fischstäbchen und Kartoffelbrei und danach machen alle Hausaufgaben. Ja auch mein Besuchskind. Denn ich fände es als Eltern auch mega doof, wenn mein Kind mitgeht und dann muss ich Abends um 19:00 Uhr noch Hausaufgaben machen.

Wie ist das bei euch (die mit Schulkindern)? Müssen Besuchskinder auch Hausaufgaben machen, wenn sie denn welche aufhaben?

„gfjfjd cb cnffffgfgmcfffgvgggggä  kc oye i  ii   papau.ukuhmv“

-Dino, 2 Jahre

Heute Nachmittag (da ist Marc da) muss ich noch etwas für die Zwillinge für Kunst besorgen und ich glaube ich werde mich jetzt mal so sexy Dingen wie Wäsche falten widmen.

Der Dino bloggt selbst, Einschulung und Geschwisterkinder

Hausfrauliche Grüße,

Katarina

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentaromat!

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

4 Comments

  1. Carolin

    Wunderbar :-)

    Wir hatten noch nie Besuch direkt nach der Schule, da die meisten Schulfreunde in der Straße bzw 5 min weg wohnen und lieber erst heim gehen. Aber wenn, würde ich das auch so machen, alle Hausaufgaben und dann spielen.

    Liebe Grüße und schnelles gesund werden

  2. Yvonne vB

    Ist bei uns so noch nicht vorgekommen. Unsere ist mal aus Engpässen mit zu einer Freundin von der Schule aus. Sie haben dann dort die HA gemacht. MAcht ja Sinn, dann sind die Kids fertig und müssen sich nicht mehr damit rumplagen. :)
    Glückwunsch zum Amt in der Schule und gute Besserung!

    Also, der Dino, der scheint ja sehr schlau zu sein. Gut dass er Deine Beiträge so kunstvoll bereichert. :)

    Ganz liebe Grüße

  3. Anna

    Also, ich habe als Schulkind auch immer erst Hausaufgaben bei den Kindern gemacht, die ich besucht habe. Das weiß ich noch, weil ich dann von mir aus manchmal lieber später gekommen bin, weil ich es so ungemütlich fand, dass meine Schulfreundinnen meistens ihre Hausaufgaben in der Küche gemacht haben. Ich zuhause aber im Kinderzimmer ohne Eltern direkt nebenan. ;)
    Wieder mal genial geschrieben!
    Danke dafür!
    Wieder mal genial geschrieben!

  4. JesS

    Wir machen auch immer mit den Besuchskindern Hausaufgaben. Wir haben oft eine Freundin hier, wo die Mama arbeitet und sie freut sich dann, wenn der große Bruder einfach mal groß sein kann und meine freut sich über Freundinnen und ich mich über Kinder, die sich selber beschäftigen.

    Aber vor dem Spielen werden die Hausaufgaben gemacht. Zum Glück geht das mittlerweile auch zusammen (war ja in Klasse 1 und 2 nicht so) und dann dürfen sie ihren Tag gestalten. Heute wieder.

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken