nintendo gewinnspiel spiele studio

Nintendo Spiele Studio im Test – Gewinne eine Switch Lite

Lesezeit: 7 MinutenWerbung

Soll ich dir ein Geheimnis verraten? Eigentlich hat alles im Lockdown nach Weihnachten mit einem Arbeitsauftrag aus der Schule angefangen.

Damals gab es nämlich Arbeitszettel zum Thema “Berufe” zur Bearbeitung mit nach Hause. Motti sollte sich das erste Mal konkret damit beschäftigen, was sie irgendwann mal werden möchte.

Ich dachte ja, jetzt kommen die typischen Ideen: Ärztin, Polizistin, Tierärztin oder sowas. Das, was Millionen kleiner Mädchen in dem Alter eben so werden wollen, bis diese Berufswünsche irgendwann durch Supermodel oder Influencer*in abgelöst werden.

Die Arbeitsblätter aus der Schule enthielten auch Berufsvorschläge, mit denen die Kinder sich an ihren Traumberuf heran tasten sollten.

Ich weiss noch, wie es mir früher in der Schule bei solchen Berufsthemen ging, das waren irgendwie immer Berufe die man garantiert schnarch langweilig fand.

Genauso erging es Motti. Alles nicht ihr Ding. Schliesslich wusste sie ja schon, was sie werden will: Computerspiele-Programmiererin!

Davon stand in den Schulunterlagen natürlich nichts. Auf keinem der Zettel fand sie Informationen zu dem Beruf. Auf der von der Schule empfohlenen Internetseite für Kinderberufswünsche stand dazu auch nichts.

Glücklicherweise hat sie mich, eine Mutter, die immer gerne das unmögliche möglich macht. Und ich wusste, dass der Vater ihrer besten Freundin passender weise Programmierer ist.

Also wurde die fruchtlose Informationssuche auf Webseiten eingestellt, stattdessen baten wir besagten Vater um ein Telefoninterview.

Er fand die Idee und Mottis Interesse total prima, und gab ihr bereitwillig Auskunft darüber, wie man sich den Job eines Programmierers/ einer Programmiererin vorstellen muss, ob es eine Arbeitsuniform gibt, welchen Schulabschluss man braucht und welche Skills sonst noch nützlich sind.

Motti war sich nach dem Interview sicherer als je zuvor, dass sie Programmiererin werden will. So sicher, dass sie alles zu dem Beruf auf ihrem Arbeitsbogen eintrug, und beschloss, dass es absolut unnötig wäre sich auch noch zu anderen Berufen zu informieren. Und deshalb die Arbeitszettel zu den anderen Berufen komplett ignorierte.

Ich kann sie da gut verstehen. Wieso lernen, was man als Tierärztin machen muss, wenn man das doch gar nicht werden will? Ich habe bis heute keine Ahnung was mein/e Automechaniker*in eigentlich ganz genau an meinem Auto macht. Aber wäre das mein Interessengebiet, wüsste ich inzwischen sicher alles darüber.

Mottis Traum

Was es in der Theorie braucht, wusste Motti nun also. Aber die Praxis. Ach die Praxis.  Häufig, wenn sie beim Zocken an der Switch saß, seufzte sie: “Wenn ich doch auch mal ein eigenes Nintendo Spiel programmieren könnte!”

nintendo gewinnspiel spiele studio

Bildrechte: Nintendo & Blogprinzessin

 

Offensichtlich war ihr Seufzen so laut, dass es in den Ohren der Spiele-Erfinder von Nintendo angekommen ist. Denn Nintendo hat grade ein neues Spiel namens “Spielestudio” auf den Markt gebracht.

In diesem Spiel lernt man  dass es eine Welt hinter dem Spielebildschirm gibt, in der diverse Programmmodule und Routinen wohnen. Als Begleiter und Anleiter durch diese Welt fungieren die beiden Lichtpunkte Bob & Alice, die dem Spieler/Hobbyprogrammierer die Mechanismen und Akteure innerhalb der Programmierwelt nahe bringen.

Beispielsweise die Knotixe, kleine niedliche Funktionen und Programmteilchen, mit denen es möglich ist eigene Spiele zu programmieren. Am besten schaut ihr euch das Video von Nintendo einmal an, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Wir haben den Ankündigungs-Trailer gesehen und waren begeistert. Mottis Augen leuchteten so doll wie sonst nur an Weihnachten!

Ob es wirklich schon etwas für sie ist, konnten wir dann ganz leicht mit der Demo-Version (könnt ihr hier runterladen) ausprobieren. Dafür braucht man nur einen Account im Nintendo eShop. Oder man nimmt das jetzt zum Anlass, einen Account einzurichten.

nintendo gewinnspiel spiele studio

Bildrechte: Nintendo & Blogprinzessin

 

nintendo gewinnspiel spiele studio

Bildrechte: Nintendo & Blogprinzessin

Was braucht mein Kind/ich, um Spielestudio zu spielen?

Benötigt werden eine Nintendo Switch– oder Nintendo Switch Lite-Konsole (separat erhältlich) sowie eine Kopie der Spielestudio-Software, die im Nintendo eShop gekauft und heruntergeladen werden kann. Beachte bitte, dass mindestens 995 MB freier Speicherplatz erforderlich sind, um diese Software auf der Konsole zu speichern.

Manche Funktionen im Modus „Freies Programmieren“, bei denen die HD-Vibration der Joy-Con-Controller, die Infrarot-Bewegungskamera, die Bewegungssensoren oder die SL/SR-Knöpfe verwendet werden, sind nicht verfügbar, wenn nur auf einem Nintendo Switch Lite-System gespielt wird. Es sind Joy-Con-Controller (separat erhältlich) erforderlich, um diese Funktionen zu nutzen.

Für welche Altersstufen ist Spielestudio geeignet?

Spielestudio kann von Personen ab sieben Jahren gespielt werden. Die Software bietet zwar zahlreiche visuelle Hinweise auf dem Bildschirm, dennoch ist eine gewisse Lesefähigkeit erforderlich, um das Spiel richtig genießen zu können. Spielestudio ist so gestaltet, dass es sowohl alleine als auch von Kindern und Eltern gemeinsam gespielt werden kann. Das Spiel beginnt mit festen aufeinander aufbauenden Lektionen, in denen der Spieler durch praktische Übungen an einzelne Funktionen und ihre Verwendung herangeführt wird.

Ist mein Kind darauf beschränkt, ähnliche Spiele wie in den Lektionen gezeigt zu erstellen?

Im Modus „Freies Programmieren“ können Spieler alles Gelernte anwenden, ihre Ideen verwirklichen und auf noch mehr Knotixe zugreifen. Die Möglichkeiten sind nicht auf die Spiele oder Genres beschränkt, die in den Lektionen behandelt werden. Die Spieler können aber auch an Spielen weiterarbeiten, die sie in den interaktiven Lektionen erstellt haben, um Funktionen hinzuzufügen, neue Ideen auszuprobieren und ihre Kreationen zu erweitern.

Wie kann ich dafür sorgen, dass mein Kind keine unangemessenen von Nutzern erstellten Inhalte findet?

Nintendo Switch Online-Mitglieder können von Freunden und Angehörigen erstellte Spiele finden und herunterladen. Dazu werden untereinander konkrete Spiel- oder Ersteller-IDs ausgetauscht. Es gibt keine Funktion zum freien Durchsuchen hochgeladener Kreationen. Mithilfe der Nintendo Switch-Altersbeschränkungen können Erziehungsberechtigte die Inhalte verwalten, auf die ihre Kinder zugreifen können, und die Kommunikationsmöglichkeiten der Kinder mit anderen steuern.

nintendo gewinnspiel spiele studio

Bildrechte: Nintendo & Blogprinzessin

Fazit meiner Kids

Die Länge der Einführung, bis man zu “Freies Programmieren” kommt, fand Motti okay. (Es sind etwa 40 Minuten, die man auch nicht überspringen kann.) Nach dieser Einführung wusste Motti aber über alle Funktionen Bescheid, die sie für die ersten freien Schritte beim Programmieren innerhalb des Spielestudios benötigte.

Nini dagegen fand es etwas zu lang: “Die reden erstmal ewig!” Aber im Gegensatz zu Motti will Nini ja auch nicht unbedingt Programmiererin werden. Daher ist ihr Interesse daran, zu verstehen was “unter der Motorhaube” eines Spiels vor sich geht, genauso groß wie mein Interesse an der Autowerkstatt. Wir wollen beide nicht wissen WIE das geht, wir wollen nur damit “fahren”. ;-)

Daher würde ich mir da an deiner Stelle keine Gedanken machen. Wenn du oder dein Kind Interesse am Thema Programmieren hat, dann ist die Einleitung und die Erklärung wie was funktioniert ganz genau richtig lang.

Motti ist im siebten Himmel und programmiert in jeder freien Minute. Sie sagt:” Das Spielestudio ist total toll und es macht so so so viel Spass!”

 

Die Zwillinge bieten sich dagegen freiwillig ganz selbstlos als Spieletesterinnen an, und unterstützen Motti darin dass ihr Spiel noch toller, spannender und intuitiver bedienbar wird. Auch wenn wir hier nur eine angehende Programmiererin haben, bleibt die Beschäftigung mit dem Spielestudio eine Gruppenaktivität unter Geschwistern.

Wertung 10/10 Sterne!

Mein Fazit aus Elternsicht

Aus meiner Sicht ist das Spielestudio von Nintendo das erste Programmierspiel, das wirklich Spass macht, einen genug fordert, ohne durch super trockene technische Begrifflichkeiten zu überfordern.  Ich wünschte, so ein Spiel hätte es schon zu meiner Schulzeit gegeben, denn dass Programmieren ein wichtiger Skill ist der in der Zukunft gebraucht werden wird, daran glaube ich ganz fest.

Es kann auf keinen Fall schaden, wenn man wenigstens ein bisschen versteht wie die Welt “hinter” einem Spiel oder einem Computerbildschim aussieht. Das Spielestudio bietet einen unterhaltsamen ersten Einstieg in die Thematik, und ermöglicht Kindern das Erfolgserlebnis, “richtige echte” kleine Nintendospiele selbst zu erschaffen.

Gewinnspiel

Weil ich so sehr überzeugt bin, dass Programmieren ein wichtiger Baustein für die Zukunft ist, darf ich zusammen mit Nintendo eine Nintendo Switch Lite in blau und das Spiel “Spielestudio” (als Downloadcode) an euch verlosen.

Was brauchst du um mitzumachen?

Du brauchst eine Nintendo Switch Spielekonsole und logischerweise Internet.

Was musst du machen um diesen Knallerpreis gewinnen zu können?

Du lädst die Demo-Version von “Spielestudio” herunter und machst ein Bild von deiner Switch mit dem Fangspiel aus der Demo.

Dieses Bild schickst du bitte an : gewinnspiel @ sz-scala.de (ohne Leerzeichen) und unter den Bildern wird dann ein*e Gewinner*in ausgelost.

Außerdem kommentiere bitte unter diesem Post, damit ich weiss das du mitgemacht hast.

 

Ich freue mich riesig auf eure Teilnahme und wenn noch mehr Kinder an die Welt des Programmierens herangeführt werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Deutschland. 

Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog. (Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Minderjährige, Geschäftsunfähige, Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige.)
Die Gewinner werden unter allen Kommentaren durch das Los ermittelt und anschließend per eMail benachrichtigt. 

Bestätigt ein Teilnehmer die Annahme des Gewinns nicht innerhalb einer im Gewinnspielaufruf genannten Frist, verfällt der Gewinnanspruch. Ist im Aufruf keine Frist genannt, so gilt eine Frist von 14 Tagen. Gleiches gilt, wenn dem Teilnehmer aus Gründen, die in seiner Person liegen, der Gewinn nicht zugestellt werden kann.

Die Abwicklung des Gewinns, insbesondere die Versendung, erfolgt grundsätzlich durch den jeweiligen Kooperationspartner, der den Gewinn zur Verfügung stellt. Die Übergabe der Gewinne wird individuell mit den Teilnehmern abgestimmt. Dazu benötige ich Ihre Einwilligung das ich ihre Versandadresse an den Kooperationspartner zum Versand des Gewinns weitergeben darf.

Der Gewinner teilt Katarina/Blogprinzessin seine Adresse mit und willigt ausdrücklich darin ein, dass Katarina/Blogprinzessin seine Adresse zum Zwecke der Gewinnversendung an den Kooperationspartner und/oder dessen Versendungsgehilfen weitergibt. Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten fehlerhaft sein (z.B. ungültige Emailadressen) ist Katarina/Blogprinzessin nicht verpflichtet, korrekte Adressen auszuforschen. Die Nachteile die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten ergeben, gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Sofern nicht etwas Anderes ausdrücklich angegeben ist, werden sämtliche Gewinnspiele von Katarina/Blogprinzessin in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern durchgeführt. Die von Katarina/Blogprinzessin ausgelobten Preise werden allein im Namen und für den jeweiligen Kooperationspartner, der die Preise zur Verfügung stellt, versprochen. Insbesondere wird Katarina/Blogprinzessin nicht zu einer eigenen Leistung verpflichtet, es sei denn, der ausgelobte Preis wird durch Katarina/Blogprinzessin direkt gestellt.

Es gelten die Datenschutzhinweise in ihrer jeweils aktuellen Form.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.
Die Teilnahmebedingungen können jederzeit vom Veranstalter ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.
Sollte innerhalb von 3 Tagen keine Benachrichtigungsmail angekommen sein, sei doch bitte so lieb und kontaktiere mich kurz.

Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmeschluss ist am 19.7. 2021 um 24 Uhr.

 

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-mat!
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag. Virtuell bin ich zu finden auf Instagram, Facebook Erfahre mehr über mich

10 Comments

  1. Sarah

    So, meine Liebe, nun hast du mich doch glatt vor dem Wäscheberg gerettet der nach mir rief 🤣
    Das “Spiel” macht ja voll Spaß und nun brauchen wir definitiv ne 2. Switch für das Tochterkind, die neben mir steht und das sofort ausprobieren will.. ich will aber auch “menno

    Aber kann man kränkelnden Kindern was ausschlagen? Natürlich nicht.

    Email inkl. Bilder ist raus.

    Lieben Gruß aus dem Taunus
    Sarah mit Emily

  2. Lena

    Ich habe teilgenommen, die Email ist unterwegs. ❤️

    Ich bin momentan bei meiner besten Freundin und hab die Demo dort spielen dürfen. :) Ich selbst habe keine Switch und würde mich deshalb umso mehr freuen. 🙈✨❤️

    Vielen Dank für das Gewinnspiel, ich würde gerne mein Glück versuchen. 🍀

  3. Laurenz Böttcher

    ich habe auch mitgemacht :D
    Meine Schwester will ihre Switch zurück und deswegen würde ich mich sehr über eine eigene Switch freuen.

  4. Christian D.

    Vielen Dank für das coole Gewinnspiel. Wir haben natürlich noch schnell mitgemacht und würden uns wahnsinnig freuen zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken