Blogprinzessin

Tag 16: Holy Shit

Lesezeit: 2 Minuten

Ich bin heute Mittag um 11:30 Uhr aufgestanden. ELF UHR DREISSIG.  Marc hat nämlich heute frei und netterweise die Kinder-Frühschicht übernommen. Ich bin echt so dankbar, das mein Mann sowas macht. Ohne das ich groß drum betteln müsste.

Nachdem ich nämlich die letzte Woche sehr wenig geschlafen habe, habe ich echt gemerkt, dass ich das heute gebraucht habe.

So kam es, dass mein heutiges Workout auch nicht Vormittags stattfand, sondern erst Mittags. Es gibt ja Leute die können das super gut Abends, ich für mich habe festgestellt: Es muss nach dem Aufstehen passieren. Wenn ich es da nicht in den Tag reinquetsche, dann passiert es überhaupt nicht mehr.

Abends bin ich nach 4 Kids zu Müde. Abends gewinnt der Schweinehund.

Inzwischen ist es fast 15:00 Uhr und Marc bereitet grade schon das Abendbrot vor. Gulasch nach dem Rezept von Pia.

Wir müssen noch einkaufen, die Große ist aus der Schule noch gar nicht wieder da (Nachmittagskurse) und dann ist der Tag bestimmt schon wieder um. Verrückt.

Ich hoffe bei euch geht auch alles so seinen Gang?

Blogprinzessin

Punkt 49 „Mama und ich“ von der Eltern-Fotochallenge ist hiermit erledigt! Zack!

 

Einkauf erledigt! Leider gibts da nicht besonders spannende Dinge zu berichten, ausser es interessiert euch brennend das ich einen super Parkplatz hatte und auch an der Kasse nicht so lange warten musste.

LIES AUCH
Lebenszeichen

ABER eine spannende Sache war doch noch. Denn mich erreichte eine Whatsapp Nachricht einer anderen Mama, bis wann die Kinder denn eine ausgewaschene Margarinedose dabei haben müssten.

WAS FÜR EINE DOSE?

Mitten im Discounter, schickte Marc eine Nachricht, ob Motti auch so eine Dose braucht.

Spoiler: Ja, braucht sie. Wie gut das wir grade eine leer gemacht hatten.

DANKE Internet das es dich gibt, sonst hätte sie morgen ohne Dose loslaufen müssen. So konnten wir sie einfach auswaschen und einem zerknirschten Mottchen in die Hände drücken.

Am besten fand ich es immer noch, als die Zwillinge 15 Minuten vor Schulbeginn sagten „Wir brauchen Kastanienblätter heute in der Schule“. Da ich sie ungern auflaufen lasse, habe ich in Schläppchen Blätter gesammelt während die Kinder gefrühstückt haben. (Wie ist das in der Stadt, wo nicht an jeder Ecke ein passender Baum steht? Wie macht ihr sowas Alu und Sarah?)

Kennt ihr das? Diese spontanen Entdeckungen am Abend?

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-mat!

BULB
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken