star wars tattoo am handgelenk

Tag 29: Welcher Wochentag ist eigentlich?

Lesezeit: 3 Minuten

Kurz zum mitschreiben: Es liegt Schnee in Schleswig-Holstein.

Nur für den Fall, dass wir in ein paar Jahren sagen es hätte schon ewig keinen mehr gegeben. Oder das wir feststellen:“ Wann lag eigentlich das letzte Mal Schnee? Das war noch vor dem Reisanbau für den Hamburg inzwischen bekannt ist, oder?“.

Also hier. Januar 2020- es liegt (sehr nasser) Schnee.

schnee in schleswig holstein

Schnee in Schleswig-Holstein

Deshalb Helikoptern wir heute morgen auch und die Mädels genießen den sehr seltenen Service gebracht zu werden. Die Option ist nämlich leider nicht, mit Schneeballschlacht zur Schule, sondern nur „Plitschnass weil starker Schneeregen“ zur Schule. (Den Rückweg laufen sie aber, Schneeregnet ja nicht mehr).

Mal sehen was der Nachmittag noch so bringt, der Vormittag war jedenfalls sehr wuselig, es wird echt Zeit, dass der Dino in den Kindergarten kommt. *Nur noch bis August durchhalten*

Ja, das klingt wirklich gemein, ABER ich hatte auch noch nie ein Kind das keine anderen Kinder zum Spielen zu Hause hat. Bei allen anderen konnte ich immer sagen „geht spielen“ und dann haben die das auch gemacht. 99% der Zeit musste ich das nichtmal sagen.

Aber ein Dino so ganz alleine zu Hause…das ist scheinbar nichts für ihn. Dinos sind Herdentiere und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Eingewöhnung in etwa so laufen wird:

LIES AUCH
Kurz & Knapp

„TSCHÜSS MAMA! ENDLICH WIEDER VORMITTAGS WER ZUM SPIELEN.“

Damit ist er dann eingewöhnt. Wetten?

Marc hat sich unterdessen heute in sein Schicksal gefügt und „Tümtsnecken“ (Zimtschnecken) für und mit dem Dino gebacken, denn der Lütte ist ganz versessen auf die.

Jetzt kommen grade die Mädels nach Hause und vermelden: „Der Schulhof ist ein einziger großer Babyschneebrei geworden, so matschig ist es.“

Babyschneebrei. Was für ein tolles Sprachbild. GENIAL.

Dann mache ich mich mal auf auf die babybreibedeckte Straße, ich muss noch eine Überweisung abholen.

wildlinge, barfussschuhe im regen

Meine Wölfe. Ich liebe sie.

Wollt ihr was lustiges wissen? Ich habe natürlich etwa 3x so lange gebraucht, weil ich in der Praxis feststellte: Oh ich brauche die Krankenkassenkarte. Ich rutschte und schlitterte also wieder durch den Babyschneematsch (der inzwischen fast vollständig geschmolzen war) zurück zum Auto.

Nur um dort mittelmäßig Panisch festzustellen, dass ich mein Portmonee nicht finden konnte. Ich wühlte durch mein „Muttikörbchen“. Windeln flogen. Feuchttücher landeten im Fussraum. Überall ein Schneeregen aus Kassenbons.

Kein Geldbeutel.

FUCK.

Ich düste mit dem Auto wieder zurück nach Hause. Marc suchte, ich suchte, Marc suchte im Auto, ich wühlte nochmal im Korb. Nix.

Obwohl… der Korb hat einen „Einlegeboden“ damit er Standfest ist. Ich lupfte den Boden ein bisschen.
Darunter mein Portmonee. Ich hatte es die ganze Zeit bei mir gehabt.

LIES AUCH
Die Ruhe weg haben.

Engelchen sangen, Marc und ich fielen uns in die Arme. Das Leben ist schön.

MIT Krankenkassenkarte und Geld wieder zurück in die Praxis. Dort habe ich fast schon den Boden küssend, die Überweisung entgegen genommen.

„Ach, und übermorgen kommen Sie dann für die anderen beiden, ja? Die kann ich Ihnen jetzt nicht so spontan ausstellen.“

ICH HÄTTE DIE MITBESTELLEN KÖNNEN AM TELEFON?
„Joa.“

Okay. Wieder was gelernt.

Danach bin ich noch schnell im Drogeriemarkt eingefallen, denn natürlich fällt einem der Kinder jetzt erst auf das IRGENDWIE die Knete die sie für den Deutschunterricht brauchen hart geworden ist. Aber sie braucht neue, zu morgen bitte.

Knete gekauft, auf dem Rückweg ruft mich Marc an:“ Duhuuu? Schatz? Sag mal, du beeilst dich doch?“ „Öh wieso?“, antworte ich irritiert. „Na weil ich zur Arbeit muss.“

Au Mist Mist Mist Mist.

Es ist echt nicht mein Tag heute… Morgen wirds besser, ja?

Kurzer Hinweis in eigener Sache

Du hast keine Zeit ständig auf Facebook zu schauen ob du vielleicht etwas verpasst hast, weil du das erste Mal heute einen heißen Kaffee in der Hand hältst?

TRITT MEINEM CLUB BEI!
(So geht es mir nämlich auch.)


Mehr Infos findest du hier & Datenschutzerklärung.

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken