Kinderkunst Mamuelei Ahrensburg

Tag 336: Unser Wochenende

Lesezeit: 3 Minuten

War was? Etwa Wochenende? Hat sich bei uns ganz und gar nicht danach angefühlt. Aber von vorne…

 

star wars sammelkarten

Am Freitag war Motti verabredet, und dementsprechen wildes hin und her gegurke, Abends freute sie sich mit Marc über die neuen Star Wars Sammelkarten.

Am Samstag war der zweite (und letzte) Termin des Kinderkunstkurses, dafür sind wir wieder nach Ahrensburg gefahren. Vorher den Dino bei meiner Mama abgegeben und dann 40 Minuten durch die Wallachhei.

Im Auto fiel einem der Zwillinge ein das ihr schlecht ist, und Motti stellte fest das sie unwarscheinlichen Durst hat. Ausserdem müsste man ja mal Pipi und wann sind wir endlich daaaa?

Zu Hause war natürlich nichts und man brauchte auch nichts. Gnarf.

Kinderkunst Mamuelei Ahrensburg

Spannenderweise, kaum hatten wir eingeparkt und alle was getrunken gings wieder. WHAT THE HELL?

Der Kurs war offensichtlich wieder toll, zumindest kommentierten es meine eloquenten Kinder mit „Naaa? Wie wars?“ – „Gut!“.

Aber die Sachen die sie gemacht haben, sehen schon echt cool aus. Fotocollagen. Und jede ist total unterschiedlich geworden. Krass.

Ich fror mir 2 Stunden den Arsch im Auto in Arendsburg im nichts ab, hörte dabei einen fünf Stunden Podcast mit und über Lena Meyer-Landrut. Fazit des Tages der Kinder „War super“. JOAH. XD

LIES AUCH
Alltag bei uns: Folge 35

In den Sonntag starteten wir relativ gemütlich, aber eigentlich hoffte ich nur auf besseres Wetter. Es war eine fürchterliche Suppe. Nebel ohne Ende.

 

Kind übt Keyboard spielen

Aber half ja nix, ich schwang mich mit den Kindern zusammen ins Auto und ich versuchte jeden Gedanken an Horrorfilme verdrängen. Verschwinden nicht Menschen im Nebel? Kein Wunder, dass es früher immer hies: „Lauf bei Nebel nicht ins Moor, sonst holt dich der Wurtzelwutz“: Gut, heutzutage sollte man bei Nebel noch immer nicht ins Moor laufen, aber ihr versteht vielleicht was ich meine.

Wir konnten stellenweise unter 200m sehen und kämpften uns so Kilometer für Kilometer durch nach Niedersachsen zu Nele & Finn.

Der Nachmittag dort war super entspannt, ich glaube auch für Finn und Nele. denn die beiden sind es nicht gewöhnt 3 super Kleinkindsitter mit Erfahrung zu besuch zu haben. Während die Mädels den Dino und den Sohn der beiden beschäftigten, konnte ich mich den wichtigen Dingen witmen.

Guten Gesprächen, Kaffee, milchfreien Brownies! Das Leben kann so schön sein.

Der Weg zurück, bei Dunkelheit und nicht weniger nebelig war schon Streckenweise die Hölle.

Besonders wenn mitten im Nichts, im Nebel, auf irgendeiner Straße das Navi einfach meint „Ich habe keine Ahnung wo du bist also mache ich mal nix“. GAAH.

LIES AUCH
Wie man mich glücklich macht

Ich konnte aus dem Auto hinaus die Straßenschilder nicht lesen, und selbst wenn ich irgendwas lesen konnte, die Orte haben mir genau gar nichts gesagt. Ja, schon mal gelesen, aber ob das jetzt auf meiner Route liegt? Kein Plan.

Irgendwo kurz vor Lüneburg, fand das Handy dann wieder ein Netz und bequemte sich uns den Weg nach Hause zu zeigen. Nur noch mehr als eine Stunde, bei 20m Sicht über die Autobahn. LALALALALA

Am Ende des Weges sind wir sicher und heile zu Hause angekommen, aber waren alle so fertig das wir nur noch ins Bett gekippt sind.

Der Dino ist nicht mal wirklich aufgewacht zwischen Auto und Bett, die Kids waren noch nie so schnell in den Schlafanzügen und dann auch im Bett.

Heute Morgen klingelte der Wecker und mahnte.. AUF AUF zur Schule. Wochenende? War was?

Ach und natürlich gabs bei uns auch Adventskalender. Aus Schokolade.

adventskalender milka

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-mat! 

Mehr? -> Instagram – Pinterest – Facebook Gruppe

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

4 Comments

  1. Nele

    So schön, dass ihr den Weg trotz Nebel auf euch genommen habt! Wir haben uns sehr gefreut und es war mega entspannt :) kommt doch bitte gerne jedes Wochenende mit den Mädels vorbei ;)
    Nele

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken