ausmalbilder weihnachten, Kreidebilder, Bine Brändle, Ausmalbilder Kleinkinder

Tag 343: Chaos, Ausmalbilder und Konsorten

Lesezeit: 4 Minuten

Gestern Morgen entschied ich (ziemlich spontan), dass ich ein Kabel benötigen würde. Ein ganz bestimmtes um meine Kamera mit dem Laptop zu verbinden.

Nach einer kurzen Recherche stellte ich fest: Der M*dia Markt im Nachbarort hatte es wie üblich nicht. Echt, ich frage mich immer womit die eigentlich ihr Geld verdienen, denn das was ich will haben sie so gut wie nie.

Auch andere passende Märkte hatten alles, aber nicht das was ich wollte. Also habe ich gleich die „Keule“ gezückt. Ich schaute online in einem Fotofachgeschäft in Hamburg. „Kabel im Laden verfügbar“ stand da.

„Ich muss heute kurz nach Hamburg. Kann ich dir den Dino vorbeibringen, statt das du ihn abholst?“ schrieb ich meiner Mom.

„Klar“ antwortete sie.

Ich schubste also zügig die Schulkinder Richtung Schule, zog mich und den Dino an und los gings.

40 Minuten später, im Laden angekommen stellte ich fest: Das Kabel war doch nicht da. „Wieso das online noch angezeigt wird, weiss ich auch nicht“, sagte der Mitarbeiter.

GNAAAH.

„Haben sie das Originalkabel noch? Das was mitgeliefert wird?“ fragte er mich.

„Ähm tja, keine Ahnung. Vielleicht?“ Stammelte ich.

„Tja dann könnte man ja dieses Verlängerungskabel dafür…“

„Ja ähmm. Ich glaube ich lasse das erstmal so.“

Ich war mir wirklich nicht sicher ob ich das Originalkabel noch hatte, geschweige denn ob ich es in unserem Chaos finden würde.

Also wieder 40 Minuten zurück über die Autobahn.

LIES AUCH
Vom Mental-Load: Ja, jetzt ich auch noch...

 

ausmalbilder weihnachten, Kreidebilder, Bine Brändle, Ausmalbilder Kleinkinder

 

Zu Hause angekommen, dachte ich mir „Mensch, mal was frühstücken wäre super…“. Also fing ich an mit der Zubereitung. Grade als ich mich an den Laptop setzen wollte, klingelte es an der Haustür.

Unser Vermieter brachte einen Zettel von den Wasserwerken vorbei.

„Jetzt aber wirklich!“, dachte ich und klappte den Laptop auf.

 

Denkste! Dachte sich das Schicksal, denn der Dino kam grade wieder durch die Tür.

Dann die Zwillinge.

Dann Motti.

„Mama? Was gibts denn zum Mittagessen?“, fragten die Nimmersatten Raupen.

Also, stand ich wieder am Herd, statt am Laptop zu sitzen. Das Essen und die Hausaufgaben verliefen unspektakulär und ich konnte immerhin kurz in den Keller um zu schauen ob sich dort das mitgelieferte Kabel befindet.

Es war sogar noch Originalgetreu im Karton.

Allerdings war es wirklich ein Witz und unbrauchbar, denn es ist nur 25cm lang. Man kann damit also die Kamera mit dem PC verbinden und die Kamera dann aufs Mauspad daneben legen. Nicht das was ich brauche.

ausmalbilder weihnachten, Kreidebilder, Bine Brändle, Ausmalbilder Kleinkinder

Also saß ich etwas frustiert mit meiner Kaffeetasse in der Hand rum, und starrte missmutig Löcher in die Luft.

„Was ist denn los?“ fragte Motti.

Ich erklärte es ihr.

„Ja und wieso fährst du nicht einfach nochmal hin und kaufst die Verlängerung?“

Ja, warum eigentlich nicht?

„Das dauert dann aber ne Weile…“ sagte ich.

„Also auf im Auto sitzen haben wir jetzt nicht so Lust… aber du könntest ja den Dino mitnehmen, und wir bleiben hier?

LIES AUCH
Das norddeutsche Rumpelstielzchen

Nochmal los?

Ja, könnte ich. Nur, ich war noch nie so lange und so weit weg. Die Mädels waren zwar schon häufig alleine zu Hause, aber eben nicht so lange.

„Ich muss mich dann aber auf euch verlassen können! Niemand darf Unfug machen.“ mahnte ich.

ausmalbilder weihnachten, Kreidebilder, Bine Brändle, Ausmalbilder Kleinkinder

„Mama! Wir sind doch keine Babys mehr. Wir wissen wo wir deine Handynummer finden und wir wissen auch das wir 110 oder 112 anrufen müssen wenn es WIRKLICH schlimm ist.

Aber wir machen ja gar nichts schlimmes“ sagte Motti entrüstet.

Da ich meine Mädels kenne, weiss ich, sie machen wirklich nichts schlimmes. Auch nicht aus Neugierde. Wenn sie sagen die Hütte steht danach noch und wir brauchen keinen Krankenwagen, dann brauchen wir auch keinen.

Glücklicherweise. Wenn der Dino nachher alt genug ist… na da würde ich aber nicht meine Hände für ins Feuer legen. Er ist nämlich eher der Typ „Was passiert eigentlich wenn ich Spühlmittel bei 180 Grad im Backofen backe?“.

 

ausmalbilder weihnachten, Kreidebilder, Bine Brändle, Ausmalbilder Kleinkinder

 

Da die Mädels aber mein vollstes Vertrauen hatten, schnappte ich mir den Dino und wir fuhren wieder zum Fotogeschäft.

Der Dino hatte beste Laune. Da ich beim fahren mein Hörbuch über die Karriere des Disney Chefs Bob Iger weiter hörte, kann der Dino jetzt auch „Bob Iger“ sagen. Und ich weiss jetzt so einiges über die Strukturen des Disney Konzerns.

LIES AUCH
Abschied und Neuanfang, ein allerletzter Eintrag.

 

ausmalbilder weihnachten, Kreidebilder, Bine Brändle, Ausmalbilder Kleinkinder

 

Im Laden erkannte man mich wieder. Vermutlich lag der Mitarbeiter mit einem selbstgemalten „Told you so“ Schild unter dem Tisch.

Jedenfalls kamen der Dino und ich schnell in den Laden, hatten das richtige Kabel und waren schwupps wieder draußen.

Bevor wir wieder ins Auto stiegen, rief ich zu Hause an, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Aber, wie zu erwarten war: Alles war okay.

Wir konnten also beruhigt den Rückweg antreten.

Zu Hause angekommen, malten die Kinder dann die Ausmalbilder von Bine Brändle aus. Die Fenster wurden auch Weihnachtlich bemalt, das war aber eher Freestyle.

Und dann war der Tag auch schon um und ich und meine Halsschmerzen lagen fertig mit den Nerven auf der Couch. Meine Hand umklammerte noch immer das Kabel.

Das Leben ist schön. Ich kann Blogposts über Kabel schreiben. Ich bin glücklich.

Solltet ihr euch diesen Beitrag als PIN bei Pinterest abspeichern wollen, nutzt bitte dieses Bild:

ausmalbilder weihnachten, Kreidebilder, Bine Brändle, Ausmalbilder Kleinkinder

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-mat! 

Mehr? -> Instagram – Pinterest – Facebook Gruppe

BULB
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

3 Comments

  1. Inga

    Auf die Mädels ist echt Verlass.
    Trotzdem ist es ärgerlich, dass so viele Läden das Kabel nicht hatten – auch der nicht, bei denen stand, es sei im Markt verfügbar. Okay, letztendlich hast du deins im Keller gefunden, aber trotzdem… Ich bin mal ziemlich weit mit dem Lastenfahrrad durch den Regen zu einem bestimmten Baumarkt gefahren, weil das, was ich wollte, laut Onlineauskunft nur dort verfügbar war. Noch drei Stück. Und dann sagen mir die Mitarbeiter, sowas hätten sie garantiert nicht im Sortiment. Na Dankeschön…

    Gute Besserung für deinen Hals!

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken