Tag 36: Same old Same old

Lesezeit: 2 Minuten

Hurra, endlich wieder Schule! Tönte es heute aus drei Kehlen. Okay, vier, denn ich habe mich mitgefreut.

Nini und Wawi waren ganz aufgeregt, weil sie einen neuen Stundenplan bekommen würden, Motti war ganz aufgeregt weil sie einen neuen Nachmittagskurs macht.

Ich war ganz aufgeregt, weil Marc heute frei hatte und ich also jemanden hatte der auf den Dino aufpasst, während ich am PC bin. Hurra. Schule ist toll!

Ich habe heute Vormittag daher sogar einiges geschafft, und heute Mittag (während die Zwillinge Hausaufgaben gemacht haben) konnte ich sogar noch eine Sporteinheit RingFit einlegen. Ich bin jetzt Level 62! YEAH. (Und es macht immer noch genauso viel Spass wie am Anfang. Heute dachte ich mir:“Och, das mach ich noch“ und dann dachte ich hechelnd mittendrin: „Ich mag nicht mehr, ich bin fertig. Mimimimi!“

Nach den Hausaufgaben habe ich noch schnell eingekauft, wobei schnell relativ ist, denn ich musste ziemlich weit laufen. Auf meinem Weg zum Supermarkt war nämlich erst die Straße ganz voll, und dann stand da überall Feuerwehr und Polizei rum. Der Eingang zur Tiefgarage war voll gesperrt.

Also, nächstbesten Parkplatz angesteuert und gelaufen. Mal sehen ob ich überhaupt in den Supermarkt komme.

Kam ich dann auch. In den Gängen riecht alles nach verbranntem Gummi. Eine Mitarbeiterin sagt:“ In der Tiefgarage hat ein Auto gebrannt.“ Ui. Ich bin grade sehr sehr froh, dass ich nicht ne Stunde früher das Auto in genau dieser besagten Tiefgarage geparkt habe.

LIES AUCH
Ich brauche wieder einen Klingelbeutel

Ansonsten ist hier heute tatsächlich nicht viel los gewesen. Marc macht grade Hühnersuppe (frisch) zum Abendbrot, die Kinder spielen „Fang das Pokémon“ (ganz analog) und gleich gibt es Abendessen und die Bett-Routine startet.

Danach werden Marc und ich uns warscheinlich auf der Couch einfinden und eine weitere Folge Carneval Row schauen, eine Serie in der es um … ja was eigentlich geht? Cyberpunk trifft es vielleicht. Und Feen und Menschen und Wehrwölfe und vermutlich absolut nichts für jemanden ist, der keinerlei Lust auf „ausgedachtes Gedöns“ hat, ich dagegen finde es großartig.

Aufgabe 2 der Eltern-Foto-Challenge: „Extrem nah dran“

Hatte ich übrigens letztens noch gedacht das ich es feiern werde, wenn die Zwillinge jetzt Donnerstags nicht mehr so früh los müssen? Hatte ich. Ratet mal… JETZT MUSS MOTTI DONNERSTAGS so früh los.

DENKT DENN NIEMAND AN DIE ELTERN? *schluchz*

Kurzer Hinweis in eigener Sache

Du hast keine Zeit ständig auf Facebook zu schauen ob du vielleicht etwas verpasst hast, weil du das erste Mal heute einen heißen Kaffee in der Hand hältst?

TRITT MEINEM CLUB BEI!
(So geht es mir nämlich auch.)


Mehr Infos findest du hier & Datenschutzerklärung.

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

2 Comments

  1. Jacqueline Cappi

    Ich war heute morgen auch froh, alle drei Kinder pünktlich weg zu bringen. Eine Wochenendbetreuung wäre auch mal was schönes.
    Nur vormittags.Das reicht ja schon ;)

    Carneval Row haben wir schon durch. Ich freue mich schon auf die nächste Staffel. Mein Mann sucht uns immer ganz tolle Serien bei Netflix raus, die wir dann zusammen suchten.

    Liebe Grüße
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken