Schulkind Sommerferien

Wie man mich glücklich macht

Lesezeit: 2 Minuten

Eigentlich ist es ganz simpel mich glücklich zu machen.

Die Kindergeburtstage sind vorbei, das Sommerfest und die Tanzaufführung auch. Das Tanzen ist inzwischen gekündigt und plötzlich saß ich am Samstag Abend in meiner Küche und realisierte:

Der allergrößte Stress der  letzten Monate ist vorbei. ES. IST. VORBEI.

Keine Geschenke mehr die besorgt werden müssen, keine organisation der Kinderparty, kein Besuch und auch kein Probeschultag, keine Einschulungsuntersuchung, keine Zahnarzttermine oder Logopädie. Kein Schwimmunterricht und kein Kinderarzttermin, Kein Sponsorenlauf und kein Stadtlauf der Grundschulen der Umgebung bei dem Motti mitgemacht hat.

Erstaunlich eigentlich was wir alles in EIN JAHR Schule gequetscht haben. Ganz und gar nicht verwunderlich, dass Motti in diesem Jahr gefühlt drei bis zehn mal über sich hinaus gewachsen, gerannt und geschwommen ist. Au man bin ich stolz. Auf sie, auf uns als Eltern und auf ihre Schwestern und den kleinen Bruder.

So viele neue Freunde hat sie kennengelernt und auch für die anderen ist es nicht immer einfach wenn die große Schwester sich verabredet, in der Schule ist oder selbstständig drölfzig Termine ausmacht.

In diesem Schuljahr habe ich zweimal den Kalender gewechselt, aber nun den perfekten Kalender gefunden um all unsere Termine als Großfamilie unterzubringen.

Trotzdem war ich letztens beim Einkaufen kurz aus dem Takt, als mich unerwartet der Kinderarzt anrief, so dass ich gleich mit „OH MEIN GOTT WELCHEN TERMIN HABE ICH VERGESSEN UND MIT WELCHEM KIND?“ ans Telefon ging.

LIES AUCH
Es geht wieder los!

Spoiler: Ich hatte nichts vergessen, sondern der Termin musste verschoben werden. Aber das zeigt meinen Gemütszustand der letzten Wochen sehr gut. Ich hatte so viele Teller in der Luft, dass ich eigentlich immer damit rechnete das einer runterfällt. Oder zehn.

Aber nachdem beim Sommerfest der Schule alles gepasst hat. Die ausgedachten Spielstationen angenommen worden sind, alle Eltern satt geworden und zum Abschluss alle Kinder Woodstock-artig durch den Sommerregen rannten, meine kleinen großen Mädels als Vögelchen und Kerzenleuchter über die Bühne wirbelten und die Sonne langsam unterging, saß ich einfach nur da und genoss die Stille.

Selbst heute, 48h danach denke ich noch fasziniert, dass das größte was wir die nächsten Wochen zu machen haben so einfache Dinge wie der Haushalt sind.

KRASS. Einfach „nur“ Haushalt. Noch 9 Tage Schule, dann sind Sommerferien.

Schulkind Sommerferien

 

Ja, okay. Und dann in einem Monat und 4 Wochen die Einschulung der Zwillinge.

Aber krass. Jetzt kommen 4 Wochen in denen nur das normale Leben herrscht. Dann beginne ich mit den Vorbereitungen zum Dino Geburtstag (aber der wird nur zwei, das ist nix wildes bei uns) und den Einkäufen für die Schule. Hefter, Stifte, Schultütenkram und so.

Soll ich darüber mal schreiben? Braucht ihr noch Inspiration für die Schultüte oder ist das (noch) kein Thema (mehr) bei euch?

LIES AUCH
SSW 27+3 Infoabend im Krankenhaus

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-Mat.

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

5 Comments

  1. Janine

    Ich kann dich SOOO GUT verstehen! Hier ist es ähnlich: Schwimmunterricht vorbei, keine Ergotherapie mehr, keine Physiotherapie. Ein paar Termine sind zwar noch verblieben, aber im Vergleich zu den letzten Wochen… Mein Sohn rollte schon genervt mit den Augen als ich mich zum 3. Mal wie ein Schneekönig gefreut hab, dass diese ganzen Termine vorbei sind! ;-)

  2. Kathrin

    Ein herrliches Gefühl. Ich habe mich im Januar auch riesig gefreut, dass Schwimmen und Logopädie raus aus unserem Alltag sind.
    Wir sind schon gespannt was wir noch alles für die Schule besorgen müssen. Nächsten Montag geht’s zum Informationsabend für die 1. Klasse. Der Schnupperschultag ist bei uns erst im Juli….meinen Sohn lässt das aber irgendwie kalt 🤷‍♀️ Ein bisschen mehr Vorfreude im Allgemeinen würde ich mir ja schon wünschen 😅
    Und ja, bitte, ich brauche noch Inspirationen für die Schultüte. Gab oder gibt es bei euch noch ein ,,besonderes“ oder ich nenne es mal ,,größeres“ Geschenk zur Einschulung ?

    Ganz liebe Grüße,
    Kathrin

  3. Yvonne vB

    Moin!
    Ja, vieles hat sich hier auch bald erledigt…
    Wir haben noch 2 1/2 Wochen Schule.
    Ein Sommerfest der Schule kommt noch.
    1 Leichtathletikwettkampf steht am 30. an.
    Abschiedsfeier der 4. Klasse – leider ohne Lehrerin (sie meinte, Sa hätte sie keine Arbeitszeit und käme daher auch nicht… – lass ich mal einfach so hier stehen und ja wir waren alle vor den Kopf gestoßen…)
    Der Lütte hat gerade erst mit seiner Logo angefangen…
    Die Zweite hat noch 2 Arzttermine in den Ferien. Aber 1 Woche verbringt sie bei ihrer Patentante in HB. Sie hat die Teilnahme bei der Ferienveranstaltung vom BUND zum Geburtstag geschenkt bekommen. :)
    Nicht nur „nur Haushalt“, aber dennoch entspannter. Denn Training der Mädels fällt ja auch weg. :)
    Ganz liebe Grüße und genieße es etwas mehr Zeit zu haben!

  4. Sonja

    Uhhh stell dir vor wie es dann in einem Jahr aussieht, wenn du 3 Schulpflichtigen Kinder hast und nicht nur eins… ich kanns dir verraten die letzten pasr Wochen vor den Sommerferien werden immer schlimmer… 🤷‍♀️

  5. Carolin

    Waaas ihr habt in 9 Schultagen schon Ferien? Wow! Wir ham grad noch Pfingstferien und dann noch 5 Wochen Schule.
    Ich liebe Ferien übrigens, kein aufstehstress.
    Schön, dass es bei euch jetzt wieder ruhiger wird und du Zeit zum Durchatmen hast!

    Liebe Grüße

    Gerne gelesen
    Hätte von mir sein können
    Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken