Willkommen bei uns

Lesezeit: 2 Minuten

Eigentlich sollte ich bestimmt darüber schreiben, was wir die letzten Wochen so gemacht haben. Tatsache ist: Eigentlich haben wir kaum irgendwas gemacht. Wir waren in der Husumer Bucht, das hatte ich ja hier schon berichtet, und ansonsten haben wir wirklich nichts erwähnenswertes gemacht.

Die Sommerferien starten vor einer Woche, und seit genau diesem Moment hat mich eine wahnsinnige Müdigkeit überfallen. Nein nicht die einer Schwangerschaft sondern eher eine die sagt: Puuh, das ist alles ein bisschen viel gewesen die letzten Wochen und Monate.  Obwohl.. eigentlich war das ganze Jahr schon Murks, und wenn ich könnte würde ich jetzt gerne irgendwo unter Palmen Corona-frei in einer Hängematte liegen.

In der Realität sitze ich aber in meiner Küche, schaue dem Regen zu der gegen das Fenster prasselt und knete mit dem Jüngsten. Ich mag knete nicht besonders, schiebt sich immer in alle Ritzen und klebt am Boden. Daher nenne ich es „Du willst wieder den Schweinkram haben?“ mit dem Resultat, dass der Jüngste jetzt nicht mehr sagt „Knete“ sondern „Ich will wieder Schweinkram spielen“.

Es fällt einem alles auf die Füsse. Immer und immer wieder. XD

Ach aber eins möchte ich noch gerne mit euch teilen, denn ich habe gestern eine Dokumentation aus dem SWR auf Youtube gesehen, die mich doch sehr an uns hier erinnert hat. Nur das die Familie die doppelte Anzahl an Kinder hat, aber ansonsten gabs wirklich so viele Parallelen (fand übrigens auch mein Mann, der die Doku auch geschaut hat).

LIES AUCH
Mein Leben mit Baby

Ich binde euch das  mal ein, vielleicht habt ihr ja Lust darauf euch das bei einem Nachmittagskaffee anzuschauen. Ich finde mich sehr wieder. Besonders bei dem Satz „Alleine in der Stadt Abends treffen, was soll ich denn da?“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Jetzt widme ich mich dem Mittagessen, es gibt Hühnersupper auf Wunsch der Kinder – und passend zum Wetter, und dann wollte ich, wenn das Wetter doch mal mitspielt, mit den Kindern und den Rädern raus. Mal schauen ob wir trocken bleiben.

Kommafehler kann ich. XD

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-mat!
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

2 Comments

  1. Franzi

    Wie immer sehr gern gelesen! Das mit der Müdigkeit kann ich gut nachvollziehen! Waren harte Monate. Hier sind seit 1 1/2 Wochen Ferien und wir zählen die Tage bis es in den Urlaub geht. Nur Zeit für uns 4 und Entspannung und Ruhe pur. Ich glaube ich war noch nie so urlaubsreif wie in diesem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken